Navi für Fahrrad – 3 Produkte im Überblick

Das Wetter ist schön, die Temperaturen angenehm und die Motivation ist da, um ins Freie zu gehen. Schon packen Sie Ihren Rucksack und fahren mit dem Fahrrad ins Gebirge oder Sie genießen eine schöne Route in der Natur.

Nun sind Sie in unbekanntem Gebirge und wissen den richtigen Weg nicht mehr. Nur eine alte Karte dabei und noch dazu weit und breit kein Mensch, den man nach dem Weg fragen könnte.

Das Ihnen das nicht passiert ist die Anschaffung eines Navi für Fahrrad sehr nützlich. Nicht nur Routen sind auf der Anzeige, sondern auch alle anderen Daten, die nach jeder Fahrradtour interessant sind.

Nun stellen sich vor dem Kauf natürlich die Frage: „Worauf ist beim Kauf zu achten und welches Fahrradnavi ist das Richtige für mich?“

Genau diese Fragen werden Ihnen auf dieser Seite beantwortet.

 

Navi für Fahrrad – Das wichtigste in Kürze!

Was ist ein Navi für Fahrrad?

Unter einem Navi für Fahrrad verstehen Sie ein Navigationssystem, das speziell für Fahrräder entwickelt wurde und das auf dem Fahrradlenker befestigt wird. Über einen Bildschirm wird Ihnen die gewünschte Route eingeblendet, die Sie während der Fahrt problemlos verfolgen können. Auch zusätzliche Angaben wie biometrische Daten lassen sich auf dem Bildschirm einblenden und aufzeichnen.

Welchen Nutzen bringt ein Navi für Fahrrad?

Ständiges absteigen und eine große umständliche Karte aus der Tasche kramen, diese aufklappen und sich auf dieser zurechtfinden, gehört mit Ihrem Navi für Fahrrad der Vergangenheit an. Haben Sie einmal die Route eingegeben können Sie diese mit einem kurzen Blick während der Fahrt verfolgen. Auch ist mit Ihrem Navi kein weiterer Boardcomputer notwendig. Distanz-, Zeit-, Höhenmeter sowie andere wissenswerte Daten sind auf Ihrem Navigationssystem gespeichert.

Für wen ist ein Navi für Fahrrad geeignet?

Ob Sie nun ein Profisportler sind und ständig neue, anspruchsvolle Routen anstreben oder einfach nur an schönen Tagen eine kleine Runde auf dem Fahrrad drehen wollen – ein Navi für Fahrrad ist für jeden geeignet, der sich bei einer Tour auf die Landschaft oder auf sein Training konzentrieren will. Lästiges orientieren und das Befahren falscher Wege, ist mit Ihrem Navi Geschichte.

Worauf ist beim Kauf eines Navi für Fahrrad zu achten?

Beim Kauf eines Navigationssystems fürs Fahrrad spielen einige technische Faktoren eine große Rolle. Wichtig ist, dass die Funktionen des Geräts Ihre Anforderungen abdecken. Vom Ausdauersportler über den Tourenfahrer bis hin zum Sonntagsfahrer – jeder verlangt andere Anforderungen an sein Navi. Damit verbunden ist auch die Kostenfrage. Sie können dieses Navi für Fahrrad auch für Wanderungen verwenden. Genaue Positionsbestimmungen sind dank GPS auch in abgelegenen Gebieten möglich. Es empfiehlt sich auf namhafte Hersteller wie Bryton, Sigma Rox, Garmin oder Blaupunkt für Ihr Navi für Fahrrad zurückzugreifen. Auch ist es von Vorteil sich an einen Anbieter wie Amazon zu wenden, da dieser zum Teil versandkostenfrei zustellt.

Die Gehäuseverarbeitung

Das Gehäuse Ihres Navi für Fahrrad sollte ein für Sie passendes Verarbeitungsniveau aufweisen. Bei der Wahl des Navi für Fahrrad spielt das entsprechende Display auch eine tragende Rolle.

Ihr Navi für Fahrrad sollte gut und qualitativ verarbeitet sein, um für jede Tour im Gelände gewappnet zu sein. Stoßfest und wasserfest  sind Eigenschaften, die Ihr Fahrradnavi aufweisen sollten. Auch sind auf Synonyme wie spritzwasserfest zu achten.

Auch sind Schutzhüllen auf dem Markt, in die Sie das Navi packen können. Diese bieten zusätzlichen Schutz vor Wasser und Staub.

Das Display

Ihr Navi für Fahrrad sollte einen Bildschirm verbaut haben, auf dem Ihre Route problemlos ersichtlich ist. Auch muss das Display bei starker Sonneneinstrahlung eine gute Lesequalität aufweisen. Der Bildschirm darf durch das Blenden der Sonne nicht unlesbar werden. Auch spiegeln sollte der Bildschirm auf keinen Fall.
Wenn Sie mehrere Funktionsanzeigen wie Puls- und Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Distanz und Höhenmeter oder Trittfrequenz, auf Ihrem Navi für Fahrrad installiert haben, sollten Sie auf einen größeren Farbbildschirm zurückgreifen. Sind diese Angaben nicht gewollt, reicht auch ein kleiner Bildschirm mit schwarz-weiß Ausführung aus.

Die meisten Geräte kann man über einen Touchscreen bedienen. Das Benutzerfeld ist hier sehr einfach aufgebaut und das Zurechtfinden im System stellt für Sie sicher kein Problem dar.

Bei Touchscreen Modellen ist es wichtig, auf ein qualitatives Gerät zurückzugreifen. Bei billigen Modellen ist der Touchscreen sehr schlecht und reagiert nur sehr dürftig.

Andere Navi für Fahrrad haben zwei oder drei Navigationsknöpfe verbaut, mit denen Sie sich problemlos durch die Navi-Menüs oder die Kartenauswahl des Geräts klicken können.

navi-fuer-fahrrad - beitragsbild
Abbildung 1 : Ein Navi für Fahrrad

Der Bildschirmdurchmesser

Bei GPS Fahrradcomputer gibt es verschiedenste Modelle mit unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen. Üblich sind 2 Zoll bis 4 Zoll. Die Geräteausführung ist nicht wie beim Autonavi das Querformat, sondern beim Fahrradnavi wird meist auf das Hochformat zurückgegriffen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Der Akku

Bei neuen Navi für Fahrrad ist der Akku meist schon fix verbaut. Dieser kann über eine Steckdose oder über eine portables Ladegerät wieder befüllt werden und so die Akkulaufzeit  verlängern. Bei doch noch einigen Modellen ist das händische auswechseln der Akkus möglich. Dies ist sehr geschickt, denn es können mehrere aufgeladene Akkus mitgeführt und bei Bedarf gewechselt werden. Aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit der heutigen Akkus ist dies aber meist nicht mehr notwendig. Das Wählen einer zu geringen Akkulaufzeit ist absolut nicht empfehlenswert, denn dies kann während einer Tour sehr ärgerlich sein. Akkulaufzeiten zwischen acht und fünfzehn Stunden sind die Regel. Faustregel: Je mehr Funktionen, desto mehr Akkulaufzeit wird benötigt.

Die Trackback-Funktion

Diese Funktion ist sehr nützlich wenn Sie sich öfters mit Ihrem Bike im Gebirge oder auf höherem Plateau befinden. Kurz beschrieben umschreibt die Trackback-Funktion die Möglichkeit, den genau gleichen Weg den man gefahren ist, wieder zurückzufahren. Diese Funktion ist bei den meisten Navi für Fahrrad vorhanden. Wenn Sie zum Beispiel unerwartet in dichten Nebel geraten und weiterfahren nicht mehr möglich ist, ist es für Sie sehr praktisch durch die Trackback-Funktion wieder den alten Weg mit Ihrem Navi für Fahrrad zu finden. Durch das sehr genaue GPS-Signal ihres Fahrradnavi ist dies sehr einfach und sicher.

Die Kartenausführungen

Eine gute Auswahl an Fahrradkarten ist ein must-have bei Ihrem Fahrradcomputer mit GPS. So können sich z.B. einige Kartensoftwares kaufen und am PC downloaden. Über die gängigsten Schnittstellen wie USB, Bluetooth oder microSD Karte lassen sich die Fahrradkarten auf Ihr Navi spielen. Dazu später noch genauere Infos.

Ihr Navi für Fahrrad muss unbedingt .gpx Formate lesen können, denn die meisten Kartenprogramme verwenden dieses um die Fahrradkarten anzuzeigen!

Mit einem .gpx Format wird Ihnen GPS Ortsdaten angezeigt. Diese Kartendarstellung kann auf Ihrem PC oder Laptop zum Beispiel mit Google Earth geöffnet werden.

Auch können Sie Openstreetmaps (OPM) verwenden. Openstreetmaps ist eine Plattform mit dem Zweck, eine immer größer werdende Datenbank mit detaillierten Landkarten zu werden. Wie der Name schon sagt, sind die Daten „Open“ – also frei zugänglich für jeden. Solche Karten werden auch als GPSmap bezeichnet. Um Openstreetmap nutzen zu können muss Ihr Gerät .gpx Formate lesen können. Das macht Ihre Fahrradnavigation sehr einfach.
Jedem ist es frei möglich neue Karten hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club, kurz ADFC bietet auch ein Kartenportal an, auf dass Sie bei vielen Geräten von Haus aus zugreifen können. Sie können beim ADFC auf ein Routennetz von über 70.000 km zurückgreifen. So haben Sie die Qual der Wahl welche Landschaft Sie während der Fahrt bewundern dürfen.
Auch selber Routen erstellen ist mit dieser Anwendung vom ADFC kein Problem mehr. Mit guten Fahrradkarten auf dem Fahrradnavi sind die besten Voraussetzungen fürs Touring gegeben.

Es sind Varianten auf dem Markt, bei dem man eine App herunter laden kann und auf dieser eine eigene Route einstellt. Durch eine Bluetooth Verbindung wird das Smartphone mit dem Navi für Fahrrad verbunden. Das Smartphone kann kinderleicht in einer Tasche getragen oder im Rucksack mitgeführt werden. Die Route wird Ihnen dann auf dem Navi angezeigt. Diese Anwendung ist sehr praktisch und wird von vielen Navi für Fahrrad Nutzern verwendet.

Viele Geräteanbieter von Navi für Fahrrad haben Ihr eigenes Kartensystem beziehungsweise Kartenprogramm, dass sie jeweils auf ihren Navis installiert haben.

Mittlerweile viele, aber leider nicht alle Anbieter, bieten Updates für Ihre Geräte an. Mit diesen Updates werden interne Karten erweitert oder ausgebessert. Auch sollten Sie Ihr Kartenmaterial Manuel erweitern können.

Schauen Sie auf Geräte, die man updaten und erweitern kann. Das bringt Ihnen auf Dauer viele Vorteile.

Die passende Halterung

Es gibt zahlreiche Halterungen für ihr Fahrradnavi. Zum einen gibt es spezielle Taschen in die Sie Ihr Fahrradnavigation stecken können. Auf der Vorderseite befindet sich eine durchsichtige Kunststoffabdeckung durch die Sie auf den Bildschirm sehen. Angebracht wird diese Tasche meist über Klettverschluss-Laschen der sich auf der Rückseite befinden. Werden diese Taschen nicht oft bewegt wird der Klettverschluss auch lange seinen Zweck erfüllen. Üblich sind aber feste Halterungen für Navis wie auf dem unteren Bild ersichtlich.
Empfehlenswert sind Halterungen bei dem Sie das Navi über ein festes Gestell mit der Lenkstange verbunden haben. Zusätzlich können Sie eine Schutzhülle anbringen, wenn Sie zusätzlichen Geräteschutz benötigen. Ihre Fahrradnavigation sollte einen IP-Verifizierung haben. IPx5 ist eine vernünftige Kennzahl. Bei einem Faktor von IPx5 ist Ihr Gerät gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel geschützt. So ist Ihr Navi für Fahrrad bestens geschützt.

navi-fuer-fahrrad - Navi in Huelle
Abbildung 2 : Navi für Fahrrad in wasser- und staubfester Hülle.

GPS und GLONASS

Diese zwei Systeme arbeiten nach dem gleichen Prinzip, nur ist GPS bei uns weit geläufiger. Es handelt sich bei beiden um satellitengestützte Ortungsverfahren. Über Satelliten werden Signale ausgesendet die von den GPS- oder GLONASS– fähigen Geräten empfangen werden. Dadurch ist eine exakte Ortung und Positionsbestimmung möglich.

GLONASS

  • Unter GLONASS versteht man zu Deutsch „Globales Satellitennavigationssystem“. Dieses wird vom russischen Verteidigungsministerium betrieben. GLONASS Satelliten senden ihre Information über zwei Frequenzbänder. Damit werden entstandene Verzögerungen wie zum Beispiel durch die Sphären verursacht, ausgeglichen.
    Durch diese Technologie ist GLONASS bei Positions- oder Geschwindigkeitsermittlungen viel genauer als GPS.

GPS

  • Das bei uns viel bekanntere Navigationssystem ist das GPS. Dieses wird vom amerikanischen Verteidigungsministerium – dem Pentagon – betrieben. Dieses System ist seit 1993 aktiv und besteht aus über zwanzig Satelliten. Praktisch alle Navis verwenden dieses Navigationssystem.

 

Die Nutzung von beiden Navigationssystemen – GPS und GLONASS – ermöglichen eine exakte Positionsbestimmung, da man auf die Satelliten beider Systeme zugreifen kann. Auch beim Ausfall eines Systems wird man nicht im Regen stehen gelassen und kann auch bei schlechten Bedingungen seinen Weg finden.

Signale können theoretisch vom jeweiligen Betreiber abgeändert werden und so die Positionsbestimmung verschlechtern. Wenn sie beide Systeme auf Ihrem Navi verwenden haben Sie eine doppelte Absicherung im Falle des Falles.

Bevorzugt Navigationssysteme mit GPS und GLONASS verwenden. Sie greifen auf zwei unabhängige Systeme zu und haben bessere, genauere Signale. Dies ist besonders im Gelände von Vorteil.

Das TCM-Modul

TCM ist die Abkürzung von „Traffic Message Channel“ – also zu Deutsch Verkehrsnachrichtenkanal. Diese TCM Funktion ist bei Auto Navis schon lange bekannt. Sind Störungen vorhanden, werden diese über einen Radioempfänger im Navi erhalten und über eine Text- oder Sprachnachricht wiedergegeben. Das heißt, wenn zum Beispiel ein Unfall auf einer Straße passiert ist und diese gesperrt wurde, findet das Navi automatisch eine neue Route. Dieses sehr nützliche Tool ist bei modernen Fahrradnavigationsgeräten auch verbaut. Ich lege es Ihnen wärmstens ans Herz, ein Navi für Fahrrad zu erwerben, dass ein TCM-Modul verbaut hat.

navi-fuer-fahrrad - Navi mit Daten
Abbildung 3 : Navi für Fahrrad – verschiedene Daten können angezeigt werden.

Die Speicherkapazität

Um nicht immer wieder Karten löschen zu müssen, eignet es sich gut, beim Kauf auf eine große Speicherkapazität zu achten. Oftmals können die Navis durch eine MicroSD Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden. Diese Erweiterungsfunktion sollte auf Ihrem Navi für Fahrrad auch eingebaut sein.

Jetzt Angebote vergleichen!

Livetracking

Unter Livetracking versteht man die Funktion eines GPS-Gerätes, die Geoposition in Längen- und Breitengraden anzugeben. Praktisch alle Navi für Fahrrad können die gefahrene Route abspeichern. Diese kann später auf dem PC nachverfolgt und analysiert werden. Interessanter ist dies jedoch beim Livetracking. Hier werden die Daten sofort in Echtzeit an einen Server übermittelt. So ist es zum Beispiel möglich, dass auch Freunde an Ihrem Touring teilnehmen können.

Livetracking ist in Notsituationen von hoher Bedeutung! Durch Bekanntgabe Ihres Standpunktes kann eine schnelle Bergung geschehen.

Der Kostenpunkt

Zum einen sind Ihre Anforderungen an den Fahrradcomputer mit GPS die wichtigsten Faktoren, die Sie beachten müssen. Je nach dem für welchen Bereich das Navi verwendet wird – ob im Leistungssport, als Hobbyfahrer oder für jemanden, der sich nur hin und wieder auf den Sattel schmeißt – jeder hat andere Anforderungen. Wichtig ist, diese genau zu kennen und sich auch diese Anforderungen bei der Wahl des Navis vor Augen zu führen. Je mehr Features Sie als Fahrradnavigation – Nutzer möchten, desto teurer wird es. Sollten Ihre Ansprüche an das Navi nicht so hoch sein, reicht auch ein günstigeres Modell.

navi-fuer-fahrrad - mountainbike
Abbildung 4 : Navi für Fahrrad – für jede Anforderung ein passendes Gerät.

Tutorial – Navi für Fahrrad

In dieser Sparte möchte ich Ihnen neben einem kleinen Video, das ein Fahrradnavi der Marke Falk erklärt und veranschaulicht auch Smart Notification vorstellen. Auf Routenplaner von Navi für Fahrrad werde ich auch noch eingehen.

Video: Veranschauliche Erklärung eines Falk – Navi für Fahrrad

Was sind Smart Notifications?

Unter Smart Notifications versteht man die Funktion, dass Benachrichtigungen die Sie auf Ihrem Smartphone erhalten, auch auf Ihrem Fahrradnavi angezeigt werden. Dies betrifft eingehende Anrufe, SMS, andere Nachrichten oder auch Mitteilungen Ihrer Social Media’s. Die Verbindung wird über Bluetooth aufrechterhalten.
Im Vorhinein muss auf dem Smartphone eine App installiert sein sodass eine Koppelung mit dem Navigationsgerät am Fahrrad möglich ist. Dies ist von Gerät zu Gerät anders und leider auch nicht bei allen möglich. Oft ist es Ihnen auch möglich, Daten von einer Sportuhr zu übertragen.

Beachten Sie, dass bei der Nutzung von Smart Notifications der Smartphone- sowie der Naviakku sich schneller entladen, da permanent eine Bluetooth-Verbindung besteht.

Vorreiter, der Smart Notifications im Bereich der Fahrradnavis sind die Marken Polar und Garmin.

Routenplaner

Mit Routenplaner können Sie wie schon erwähnt, entweder am PC eine Route erstellen und diese als .gpx Datei auf das Navi spielen oder Sie können die Route direkt auf Ihrem Fahrradnavigationssystem auswählen. Auch der ADFC bietet verschiedenste Karten an. Das Erstellen von eigenen Fahrradkarten ist sehr nützlich. Auf diese Möglichkeit müssen Sie bei Ihrem kauf eines Navi für Fahrrad achten.

BaseCamp von Garmin

Das Planen von Routen stellt mit diesem Programm kein Problem mehr dar. Auf dem Computer können Sie Karten anzeigen lassen und Routen auf Ihr Navi für Fahrrad spielen. Wenn Sie wollen, können Sie auch POI – Point of interests – anzeigen lassen. Dies sind, wie der Name schon sagt, interessante Stellen, die für den Radfahrer von Bedeutung sein können. Zum einen werden Ihnen Apotheken, Geldautomaten oder auch Museen und Wahrzeichen angezeigt. So verpassen Sie nie mehr etwas Sehenswertes auf Ihrer Tour.

Sie können mit diesem Programm auch Karten auf Ihr Navi für Fahrrad importieren, die sie heruntergeladen, auf einer DVD oder MicroSD Karte erworben haben. Es sind Darstellungen in 2D oder 3D Grafik möglich.

Mit Garmin Adventures können Sie Aufzeichnungen Ihrer Radtour mit Wegpunkten, Fotos, Geo-Tags oder Youtube-Videos verknüpfen. Diese Links können Sie Ihren Freunden schicken und so, Ihre Erlebnisse in der Natur mit anderen teilen.

Abbildung 5 : Mehrere Daten sind übersichtlich auf dem Screen des Navi für Fahrrad

QuoVadis

QuoVadis ist ein Routenprogramm, mit dem man auf dem PC seine Radroute erstellen kann. Die erstellten Wegbeschreibungen können wieder auf Ihr Navi gespielt werden. Nach der Tour können Sie mit QuoVadis die genau ermittelte Route mittels GPS auf dem Computer archivieren.

Bereits bei der kostenlosen Version können Sie auf Google Maps oder Open Street Maps zugreifen. Weitere Karten von nahezu allen Kontinenten finden Sie bei den kostenpflichtigen Versionen. Diese können Sie problemlos auf Ihr Navi für Fahrrad übertragen.
Mit QuoVadis sind Ihnen praktisch keine Grenzen mehr gesetzt!

Navi für Fahrrad – die 3 besten Hersteller

Es sind auf dem Markt einige hervoragende Hersteller die sich auf Fahrradnavigation spezialisiert haben. Zum einen gibt es jene, die die Navigationsgeräte speziell für Sportler entwickelt haben. Zu denen gehört unter anderen Teasi, die sich für die Navigation von Mountainbiker einen Namen gemacht haben. Teasi biete auch zusätzliche Produkte an. TomTom Geräte findet Sie eher im Auto als auf dem Fahrrad. Unter anderem bietet TomTom auch GPS-Uhren an. Die bekanntesten Hersteller von Navis für Fahrrad möchte ich Ihnen hier aufzählen. Zu diesen zählen Falk, Bryton und Garmin.

Falk

Einer der führenden Hersteller von Fahrradnavigationsgeräten ist das Unternehmen Falk. Mit Ihrem gängigsten Modell des TIGER BLU erhalten Sie ein Modell, dass mit der aktuellsten Technologie ausgestattet ist. Sie haben mit diesem Gerät alle Ihre biometrischen Daten auf dem Blickfeld. Mehr als 30 Karten, eine spezielle Deutschlandapplikation und sogar das Kartenmaterial vom ADFC kann aufgespielt werden. So eine Auswahl an Routen ist gigantisch und lässt das Herz eines jeden Radfahrers höher schlagen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Garmin

Vorhin wurde das eigene Programm für Routenerstellung namens BaseCamp  schon vorgestellt. Garmin gehört neben Falk ebenso zu den führenden und innovativsten Herstellern von Navis für Fahrräder. Bekannt ist Garmin für eine große Produktpalette im Bereich Fitness&Outdoor. Empfehlenswert ist das Gamin Edge Explore 1000. Es ist sehr komfortabel Navi für Fahrrad, die Akkulaufzeit von 10h ist gut und das hochwertige Display sowie das sehr exakte GPS sprechen für sich. Für eines ist Garmin die erste Anlaufstelle: für den Kauf einer Sportuhr. Die Sportuhr von Garmin ist eine der am weitesten Entwickelten auf dem Markt.
Auch spricht das Gamin 64s für sich. Dies ist ein Navigationssystem mit Kartenmaterial, dass oft Wanderer verwenden. Das Garmin 64s kann auch fürs Radl verwendet werden.
Hochwertige Produkte, eine große Auswahl sowie Geräte für jeden Nutzertyp machen Garmin für einen attraktiven Verkäufer von Navis.

Bryton

Bryton hat sich in der Welt des Outdoor-Sports einen guten Namen gemacht. Mit gelungenen Produkten ist Bryton auf dem Markt vertreten – besonders Navi für Fahrrad gehört zu Ihren Highlights. Bekannt ist Bryton auch für die sehr simple aber sehr gut lesbare Bildschirmanzeige auf ihrer Fahrradnavigation. Alle Daten sind kompakt und gut sortiert auf Ihrem Bryton – Bildschirm angeordnet. Die Marke Bryton sollte für Sie ebenfalls in der engeren Auswahl stehen.

Auch die Cyclo Reihe der Marke Mio ist sehr beliebt unter Sportlern. Neben einer guter GPSmap und brauchbarem Kartenmaterial bietet die Cyclo Reihe auch gute Geräte an, die Sie auf jedem Weg im Gebierge gut gebrauchen können.

Blaupunkt hingegen bietet den sogenannten Bikepilot an. Dieser Bikepilot ist die Software, die von Blaupunkt enwickelt wurde.

Produkt- und Verwendungsarten des Navi für Fahrrad

Wie Sie nun wissen gibt es für jeden Fahrradfahrer eine passende Fahrradnavigation. Für ehrgeizige Sportler gibt es hochwertige Geräte auf dem Markt. Diese haben meist einen großen Farbbildschirm auf dem

  • biometrische Daten wie Herzfrequenz, Puls,
  • Distanz, Höhenmeter, Geschwindigkeit, Trittfrequenz
  • die Landkarte mit dem Punkt auf dem Sie sich befinden und die
  • Points of interests oder Unterkünfte auf Ihrem Navi für Fahrrad angezeigt werden.

Auf günstigeren Navi für Fahrrad werden meist nicht alle Daten angezeigt, da bei diesen der Bildschirm oft kleiner ist und durch diese Faktoren der Bildschirm einfach zu voll wäre. Die Distanz und Geschwindigkeit oder Trittfrequenz wird jedoch meistens angezeigt.
Auch eine günstigere Variante für Hobby Radfahrer ist mehr als ausreichend, da der Sinn und Zweck eines Navis trotzdem gut erfüllt wird.

navi-fuer-fahrrad - rennradfahrer
Abbildung 6 : Navi für Fahrrad – auch im Rennsport sehr beliebt.

Auch fürs Radtraining eignet es sich, ein Navi fürs Fahrrad anzuschaffen. Für die spätere Analyse kann man die Daten auf den Computer spielen und die genaue GPS-Route betrachten und nachsehen, an welcher Stelle man wie schnell war oder wie hoch an jenem Punkt der Puls war.

Bei der Anschaffung eines Navi für Fahrrad empfiehlt sich Amazon am Besten. Versandkostenfrei für Prime-Mitglieder, wird Ihr Fahrradnavi gerne bis nach Hause geliefert. Navigationsgeräte können Sie hier ganz unkompliziert bestellen.

Radcomputer oder besser gesagt Fahrradcomputer haben Vor- und Nachteile, wobei die Vorteile klar überwiegen.

VorteileNachteile
  •  Sichere und verlässliche Wegführung
  • Biometrische Daten werden aufgezeichnet
  • Koppelung mit Smartphone oder Sportuhr möglich
  •  Gute Modelle sind teuer
  • Akku leer – keine Navigation

Fazit – Navi für Fahrrad

Mit dem Erwerb eines Fahrradnavis haben Sie nicht nur einen tollen Computer an der Lenkstange, sondern ein Gerät, dass Ihnen Spaß am Fahrradfahren bringt. Während andere den Weg nicht finden oder sich gar verfahren, haben Sie ihre perfekte Route von Ihrem Navi für Fahrrad schon auf dem Display. Ihre biometrischen Daten zeichnet Ihnen Ihr Navi auf und speichert diese ab. Diese können Sie nach der anstrengenden oder gemütlichen Tour in Ruhe am Gerät oder am PC analysieren.

Ein Fahrradnavi ist für jeden Radfahrer das Richtige, wenn er sich im Freien nicht auf eine lästige Karte verlassen will, sondern einfach nur die Landschaft und Natur genießen will.

PS: Falls noch Fragen bezüglich Navi für Fahrrad offen sind, schauen Sie einfach in unseren FAQ’s nach. Dort wurden häufig gestellte Fragen von uns aufgeklärt.

Falk Fahrrad GPS Navigationsgerät
von Falk
  • Großes 3,5" (8,8 cm) kapazitives Display mit hochauflösender Kartendarstellung und einfacher Gestensteuerung (Wischen durch Menüs und Anwendungen).
  • Premium Outdoor-Karte für Deutschland und topografische, voll routingfähige Basiskarte Plus für 25 Länder Europas (OpenCycleMap) zum Radfahren, Wandern und Geocaching vorinstalliert. Routingfähig auf Feld-, Wald und Wanderwegen inklusive Zielorteingabe.
  • Integrierte 4QuickFix Fahrradhalterung zur kinderleichten Montage am Fahrrad.
  • Inklusive Trackaufzeichnung, Aktivitätstagebuch und Rundkursfunktion.
  • Papierloses Geocaching mit extra großem Vollbild Kompass: Multi-Caches, Single-Caches,... mit Beschreibungstexten und Hinweisen direkt im Navi - kein Ausdrucken mehr!
Garmin Edge Explore 1000 Fahrrad-Navi
von Garmin
  • Fahrrad-Navi mit hochauflösendem 3,0 Zoll Touchscreen-Display und vorinstallierter Garmin Fahrradkarte Europa mit kostenfreien Updates
  • Smartphone Benachrichtigungen und Datentransfer via ANT+
  • GPS-Radcomputer mit neuer Unfall-Benachrichtigung dank integriertem Bewegungssensor
  • Vereinfachte Nutzeroberfläche und optimierte Navigationsfunktionen
  • Lieferumfang: Edge Explore 1000, Edge Aero-Lenkerhalterung, Edge Lenkerhalterung, Edge Fernbedienung mit Halterung, Schutzhülle, Micro-USB Kabel, Anleitung